Willkommen


Neues von der „Nische“

Der Alltag und die Aktivitäten in der Jugendfreizeiteinrichtung „Die Nische“ werden stark vom Schulrhythmus mit Ferien, Projekt- und Wandertagen beeinflusst. Zum Beginn der Sommerferien haben wir unser erstes Profilkursprojekt mit 7. Klassen erfolgreich bewältigt. Seit dem 9. Februar kamen zwei Gruppen aus der Konrad-Wachsmann-Oberschule jeweils Dienstag oder Donnerstag für eine Stunde zu uns. Mit den insgesamt 20 Jugendlichen haben wir so einige Höhen und Tiefen erlebt, an denen wir alle gewachsen sind.
Ein willkommener Anlass um die Kooperation mit der Schule zu vertiefen war das Hoffest am Montag, den 18.7. Auch wenn das Fest von der Schule aus nicht in Verbindung zum Profilkurs stand, sahen wir es als Abschluss für diesen. Gerne war unsere für den Profilkurs verantwortliche Kollegin Maud mit einer kleinen Sportaktivität dort zusätzlich präsent. Weiterlesen

Großer Trubel in der Villa Pelikan

AWO Kreisverband Berlin Spree-Wuhle e.V. feiert Jubiläumsfest „25 plus X“

P1310360
Gründe zu feiern gibt es viele. Aber ein 25-jähriges Jubiläum ist etwas Besonderes. Viele Ehen halten nicht über diesen Zeitraum. Vom Auto trennen sich die meisten Besitzer nach der Hälfte dieser Zeit, auch in einer Wohnung lebt man im Schnitt deutlich kürzer. Daher hat der AWO-Kreisvorstand bereits im letzten Jahr beschlossen, die Wiedergründung der AWO in Friedrichshain, in Hellersdorf und in Marzahn nach der Friedlichen Revolution im Jahr 1990 mit einem großen Fest zu würdigen. Eigentlich hätten die Feierlichkeiten schon 2015 stattfinden sollen. Jedoch haben die Entwicklung der Flüchtlingszahlen und unsere Aktivitäten im Rahmen der Flüchtlingshilfe im letzten Jahr unsere ganze Kraft in Anspruch genommen, so dass wir uns seinerzeit für eine Verschiebung ausgesprochen haben. Weiterlesen

Verleihung der „Berliner Ehrennadel für besonderes soziales Engagement” an Heinz Beyer

SAM_2918 verkl.Heinz Beyer wurde am 13.07.2016 im Wappensaal des Berliner Rathauses die „Berliner Ehrennadel für besonderes soziales Engagement” von der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales durch Dirk Gerstle, Staatssekretär für Soziales, verliehen. Seit mehr als 50 Jahren ist er als Sozialkommissionsvorsteher ehrenamtlich tätig und seit 44 Jahren Mitglied in der Arbeiterwohlfahrt. Dort brachte er seine Erfahrungen und Kenntnisse über viele Jahre als Beisitzer für kulturelle Angebote ein. Auf seinen Spaziergängen durch Kreuzberg bringt er oft Bücherspenden in unserem Café vorbei.

Erika Badinski